Pädagogische Fachkräfte, Gartenbesitzer:innen und Ehrenamtliche

Erwachsene

Du bist Hobbygärtner:in, im praktischen Naturschutz auf unseren Flächen aktiv oder pädagogische Fachkraft, die sich für Spielideen in der Natur und Nachhaltigkeit interessiert? Hier erfährst Du, wann unsere beliebten Obstbaumschnittkurse stattfinden und welche Fortbildungen wir für pädagogische Fachkräfte digital oder in der Voßgätters Mühle anbieten.


Einführung in den Jungbaumschnittkurs

In diesem Kurs lernst Du das Grundwissen über den Obstbaumschnitt an Jungbäumen. Bäumen also, deren Krone sich noch im Aufbau befindet. Hierzu werden die theoretischen Grundlagen (Wuchsgesetze, Schnitttechniken, Einfluss von Veredelungsunterlagen) vorgestellt und im praktischen Teil umgesetzt. Dieser Kurs ist für Dich geeignet, wenn Du Haus- oder Kleingärtner:in bist oder im Naturschutz auf Streuobstwiesen aktiv bist (oder werden möchtest). Natürlich bekommst Du ein Skript der vermittelten Inhalte.

 

Die Teilnahme am Kurs „Jungbaumschnitt“ ist Voraussetzung für eine Anmeldung zum Kurs „Altbaumschnitt“.

  • Kosten? 60,00€/Person; 55,00€ NABU-Mitglieder                               (6-12 Teilnehmende/Kurs)
  • Wer? Referent: Thomas Reichelt
  • die Veranstaltung ist ausgebucht

 Foto: Martin Herbst-Simon

Bei der Anmeldung bitte den gewünschten Kurs (1 oder 2) angeben!

Einführung in den Altbaumschnittkurs

Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Grundwissen über den Obstbaumschnitt an Altbäumen, Bäumen also, deren Kronenaufbau abgeschlossen und deren Ertragsstadium erreicht oder überschritten ist. Du lernst die theoretischen und praktischen Grundlagen um Altbäume deren individuellen Bedürfnissen entsprechend zu schneiden und zu pflegen. Dieser Kurs ist für Dich geeignet, wenn Du Haus- oder Kleingärtner:in bist oder im Naturschutz auf Streuobstwiesen aktiv bist (oder werden möchtest). Natürlich bekommst Du ein Skript der vermittelten Inhalte.

 

 

 

  • Kosten: 60,00€/Person; 55,00€ NABU-Mitglieder  
    (1-12 Teilnehmende/Kurs)
  • Wer? Referent: Thomas Reichelt

  

 

 

 

 


Naturwerkstatt

Die Fähigkeit zur Kreativität wird unseren Kindern in die Wiege gelegt. Kreatives Denken, hilft ihnen auch später dabei Probleme zu lösen, selbstständig zu handeln und Neues auszuprobieren. Deshalb hat die Förderung der kindlichen Kreativität in Kitas und Familien einen besonderen Stellenwert. Die Natur bietet eine Vielfalt an Materialien zum Spielen, Basteln und Gestalten. Diese Naturmaterialien haben dabei einen besonderen Aufforderungscharakter, da sie keinen vorbestimmten Gebrauch vorgeben und der kindlichen Kreativität freien Lauf lassen. Wer sich Anregungen für Projekte mit Materialen aus der Natur holen möchte, ist in dieser Veranstaltung genau richtig.

 

Inhalte der Fortbildung

 

Kreativatelier:

  • Papierschöpfen (Material, Schöpftechniken, Schöpfrahmen und Alternativen, Veredelung mit Naturmaterialien)
  • Herstellung und Erprobung von Farben und Tinte aus verschiedenen Blättern, Blüten und Früchten (z. B. Brennnessel, Holunder, Rote Bete, Zwiebel, Bananenschale, Walnuss)
  • Impulse für Kreativ-Projekte

Holzwerkstatt:

  • Einführung in die Werkstoff- und Werkzeugkunde
  • Schnitztechniken
  • Sicherheitshinweise für die Holz-Arbeit mit Kindern
  • Präsentation von Praxisideen für den Kita-Alltag
  • Erprobung des Gelernten anhand eines Praxisprojektes

Weitere Infos:

  • Ort: Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle
  • Wann: 22.02.2024, 09:30 bis 16:30 Uhr
  • Leitung: Corinna Manroth und Dennis Zimmermann
  • Teilnahmegebühr: 10,00 €
  • Anmeldeschluss: 20.01.2024

Zielgruppe: Eltern, Erziehungsberechtigte und Familienangehörige, Pädagogische Fachkräfte in Kita, Grundschule /OGS und Familienbildung 

Naturwissen für die Kleinsten

 Die kindliche Neugier ist der Motor der geistigen Entwicklung und schier grenzenlos. Der Aufenthalt in der Natur ist dabei besonders anregend. Der Forscherdrang von Kindern im Kita- und Grundschulalter ist unermüdlich und fordert den lernbegleitenden pädagogischen Fachkräften, Eltern und Familienangehörigen einiges ab.

Wenn Sie Ihr Naturwissen aufpolieren möchten, um die Kinder beim Lernen, Erkunden und Experimentieren besser unterstützen zu können und Sie auf der Suche nach Impulsen für Projekte und Spielideen sind, ist diese Fortbildung optimal.

 

 

 

Inhalte der Fortbildung:

  • Globale Erwärmung (Grundlagenwissen, Spiele und Experimente)
  • Einführung in die Biodiversitätskrise
  • Wald (Baum- und Kräuterkunde, Tiere des Waldes, Ökosystemleistungen, Spiele, Projektideen und Experimente)
  • Wasser (Tiere und Pflanzen in verschiedenen Gewässertypen, Wasser als Kinderstube, Bau von Kescher und Unterwasserlupe, Spielideen)
  • Wiese (biologische Vielfalt auf der Wiese, Tier- und Kräuterkunde, Spiele, Projektideen und Experimente)
  • Tipps und Tricks für Naturbeobachtungen 

 

 

Weitere Infos:

  • Ort: Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle
  • Wann: 15.05.2024, 09:30 bis 16:30 Uhr
  • Leitung: Annika Simon und Corinna Manroth 
  • Teilnahmegebühr: 10,00 €
  • Anmeldeschluss: 05.04.2024

Zielgruppe: Eltern, Erziehungsberechtigte und Familienangehörige, Pädagogische Fachkräfte in Kita, Grundschule /OGS und Familienbildung 



Übungen Jungbaumschnitt

In den Übungsterminen hast Du die Möglichkeit, Dein frisch erworbenes oder seit Längerem vorhandenes Wissen über den Jungbaumschnitt in die Praxis umzusetzen, offene oder in der Zwischenzeit aufgetauchte Fragen zu stellen und dich über den Obstbaumschnitt auszutauschen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein absolvierter Kurs im Jungbaumschnitt bei NABU Ruhr e. V., NAJU Essen/Mülheim e. V. oder Mülheimer Obstgarten e. V.

 

  • Wann?  jeder Samstag im Februar, 10-14 Uhr
  • Wo? Orte werden kurzfristig festgelegt; auf jeden Fall eine Streuobstwiese in Essen oder Mülheim
  • Kosten?  kostenfrei, aus Organisationsgründen ist aber eine verbindliche Anmeldung erforderlich (max. 12 Teilnehmende)
  • Wer? Leitung: Thomas Reichelt
  • Anmeldung: thomas.reichelt@nabu-ruhr.de

Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte

 

Die Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte findest Du hier.



Kita-NaturbotschafterInnen – mehr Natur in Kitas

NABU sucht wieder Seniorinnen und Senioren für Praxisprojekt

Heimische Tier- und Pflanzenarten und deren Schutz spielen im Lebensalltag von Kita-Kindern oft eine untergeordnete Rolle. Gemeinsam mit Menschen in der nachberuflichen Phase ist der NABU deshalb aktiv und schafft in ausgesuchten Kindertagesstätten kleine Biotope für die heimische Natur. Hierzu werden nun zum vierten Mal naturbegeisterte Seniorinnen und Senioren gesucht, die sich am Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle in Essen zu sogenannten Kita-Naturbotschafterinnen und -botschaftern ausbilden lassen möchten.

In der zweijährigen Ausbildung, die aus acht praxisnahen Workshops im ersten Jahr und drei Erfahrungsaustauschen im zweiten Jahr besteht, wird das nötige Wissen und Handwerk vermittelt. Ein umfangreiches Handbuch mit Hintergrundinformationen und zahlreichen Praxistipps ergänzt die Workshops. Das Engagement in einer Paten-Kita vor Ort beginnt für die angehenden Naturbotschafterinnen und -botschaftern parallel zur Ausbildung. Dadurch können die eingeübten Praxistipps zeitnah umgesetzt werden und die Seniorinnen und Senioren in ihrem Engagement begleitet werden.

Dank der Förderung im Bundesprogramm Biologische Vielfalt und durch das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen kann die zu Beginn des neuen Jahres startende Ausbildung kostenlos angeboten werden. Für die Teilnahme können sich Seniorinnen und Senioren mit einem stichpunktartigen Lebenslauf und kurzen Motivationsschreiben noch bis zum 30.11.2023 bewerben. Über den Ablauf und die Inhalte der Ausbildung sowie das Engagement in der Kita informiert eine einstündige Infoveranstaltung am 23.11.2023, die jeweils um 10 Uhr und 17 Uhr über Zoom angeboten wird. Rückfragen werden hier direkt beantwortet. Nach Anmeldung bei vanessa.burneleit@nabu-nrw.de werden die Zugangsdaten verschickt. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch unter www.kita-naturbotschafter.de.

Bild oben: Saskia Ketz

Bild unten: Anika Telaar


Natur- und Jugendzentrum Voßgätters Mühle

Möllhoven 62

45355 Essen

 

Tel. +49 (201) - 67 18 88

E-Mail: mail@vossgaetters-muehle.de

 

Unsere Partner

Quick Links